Eins A Medien
Science-Fiction- und Fantasy-Hörbücher
aus der Welt von PERRY RHODAN
und dem WARHAMMER-Universum der BLACK LIBRARY

Perry Rhodan Neo Nr. 286: Kartell der Pilgerväter (Hörbuch-Download)

10,95 €
inkl. 7% MwSt. und
ggf. zzgl. Versand

Vor sieben Jahrzehnten ist Perry Rhodan auf Außerirdische -getroffen. Die Menschheit ist zu den Sternen aufgebrochen und hat fremde Welten besiedelt, ist aber auch in kosmische Konflikte verwickelt worden.

Seit fünf Jahren umkreisen Erde und Mond eine fremde Sonne. Außerdem haben die Überschweren zeitweilig das Solsystem und alle terranischen Kolonien besetzt. Mittlerweile sind diese Welten jedoch wieder befreit.

Im Jahr 2107 wird Perry Rhodan als körperloses Gehirn in den fernen Sternhaufen Naupaum entführt. Auch der Terraner Roi Danton erlebt dieses Schicksal. Gemeinsam begeben sie sich auf eine seltsame Pilgerreise, um einen Weg zurück nach Hause zu finden.

Nach der ersten Etappe im Kältewald gelangen sie nach Parimar. Statt des angekündigten Paradieses finden sie aber nur eine Technowelt mit wenigen Naturreservaten vor. Auch sonst scheint auf dem Planeten vieles weitaus gefahrvoller zu sein als erwartet – verantwortlich dafür ist das KARTELL DER PILGERVÄTER ...

Axel Gottschick:
Neben Engagements als Theaterschauspieler u.a. in Berlin, Frankfurt und Köln hat Gottschick regelmäßige Auftritte in Krimireihen und Fernsehfilmen.
Seit 1996 lebt und arbeitet Axel Gottschick freischaffend in Köln und hat an einer Reihe von Feature-, Hörspiel- und Hörbuchproduktionen für WDR, SWR, HR und Deutschlandradio mitgewirkt.
Seit 2003 veranstaltet er Literaturlesungen in der von ihm selbst gegründeten Lesebühne/Kulturladen Zollstock.

Perry Rhodan Neo Nr. 286: Kartell der Pilgerväter (Hörbuch-Download)
  • Autor: Ruben Wickenhäuser
  • Sprecher: Axel Gottschick
  • Länge: 6 Stunden
  • Format: MP3 - 192kb/s (Multitrack/Onetrack)
  • Tracks: 67
  • Erscheinungsdatum: 02.09.2022
  • Copyright: © 2022 Eins A Medien GmbH, Köln;© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
$( "#countryselect" ).dialog("open");